Frage:
Die Warmwassertemperatur bei der „Regumaq“ Frischwasserstation sinkt an der Zapfstelle / den Zapfstellen stetig von warm über lauwarm bis kühl, sie wird jedoch nicht eiskalt und schwankt auch nicht. Zeitweise funktioniert die Warmwasserversorgung problemlos.

Antwort:
Die Temperatur im Pufferspeicher ist aus folgenden Gründen zu niedrig:

  • Die Anlage läuft im Sommer nur im Solarbetrieb, es ist keine Nachheizung durch ein anderes Heizsystem gewährleistet.

  • Die Anlage läuft in Kombination mit einer Wärmepumpe, welche lediglich eine Warmwassertemperatur von knapp über 40°C zur Verfügung stellt. Evtl. wird die Nachheizung durch die Erzeugersperre (bei bestimmten Stromtarifen) verhindert.

  • Die Anlage läuft in Kombination mit einem Scheitholzkessel, welcher bei unregelmäßiger Nachladung keine konstante Temperatur hält.

  • Die Pufferspeicher-Temperatur ist zu niedrig eingestellt.


Überprüfen Sie folgende Punkte:

  • Wie erfolgt die Heizwasserversorgung? Ist die Temperaturüberhöhung ausreichend gewählt?

  • Ist das verfügbare Speichervolumen ausreichend?

  • Wo sitzt der Temperaturfühler, der das Nachheizen startet?


Stellen Sie sicher, dass der Speicher immer eine ausreichende Temperatur liefern kann. Falls erforderlich muss die automatische Nachheizung angepasst werden.