Industriemechaniker, -mechanikerin
- Fachrichtung Produktionstechnik
- Fachrichtung Instandhaltung

Werkzeugmechaniker, -mechanikerin
Fachrichtung Formentechnik

Zerspanungsmechaniker, -mechanikerin
Fachrichtung Automaten-Drehtechnik

Verfahrensmechaniker, -mechanikerin
Fachrichtung Kunststoff- und Kautschuktechnik

Technische/r Produktdesigner/in
Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion


Industriemechaniker,- mechanikerin
Fachrichtung Produktionstechnik

Dauer: 3 ½ Jahre

Innerhalb der Ausbildung in der Fa. Oventrop  werden entsprechend dem Berufsbild praktische und theoretische Kenntnisse vermittelt. Schwerpunkte der Ausbildung sind:

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Bearbeiten von Metallen und Kunststoffen, manuell und maschinell
  • Geräte- und Maschinentechnik
  • Grundlagen der Steuerungstechnik
  • Aufbauen und Prüfen von Schaltungen und Funktionen an Maschine und System
  • Grundlagen der CNC-Technik
  • Einrichten und Umrüsten von Maschinen und Produktionsanlagen
  • Bedienen und Programmieren von Maschinen,   Überwachen des Produktionsabläufes
  • Umweltschutz
  • Unfallverhütung

Industriemechaniker,- mechanikerinnen der Fachrichtung Produktionstechnik sind aufgrund ihrer Ausbildung für Tätigkeiten im Bereich der industriellen Produktion qualifiziert.

Zu ihren Aufgaben gehört das Einrichten, Inbetriebnehmen, Steuern, Überwachen und Warten von automatischen Produktionsanlagen in Betrieben mit spangebender und montierender Fertigung. Sie erkennen Störungen, ermitteln Fehler und deren Ursachen durch regelmäßiges Überwachen und Prüfen der Produkte.

 

Industriemechaniker,- mechanikerin
Fachrichtung Instandhaltung

Dauer: 3 ½ Jahre

Innerhalb der Ausbildung in der Fa. Oventrop  werden entsprechend dem Berufsbild praktische und theoretische Kenntnisse vermittelt. Schwerpunkte der Ausbildung sind:

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Bearbeiten von Metallen und Kunststoffen, manuell und maschinell
  • Geräte- und Maschinentechnik
  • A- und E-Schweißen, Schutzgasschweißverfahren
  • Grundlagen der Steuerungstechnik
  • Aufbauen und Prüfen von Hydraulikschaltungen
  • Aufstellen, Einbauen und Anschließen von Maschinen und Geräten
  • Warten und Instandsetzen von Produktionsanlagen
  • Grundlagen der CNC-Technik
  • Umweltschutz
  • Unfallverhütung

Industriemechaniker,- mechanikerinnen der Fachrichtung Instandhaltung sind aufgrund ihrer Ausbildung für Tätigkeiten im Bereich der Aufrechterhaltung und Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft von Maschinen und Anlagen qualifiziert.

Zu ihren Aufgaben gehört das Inspizieren, Warten und Instandsetzen von Maschinen und Anlagen sowie das Anpassen von Betriebsanlagen an veränderte Bedingungen. Sie demontieren und montieren Teile und Baugruppen unter Instandhaltungsbedingungen, erkennen und grenzen Fehler ein, beheben Störungen und bewirken die Wiederinbetriebnahme der Maschinen und Anlagen.

 

Werkzeugmechaniker,- mechanikerin
Fachrichtung Formentechnik

Dauer: 3 ½ Jahre

Innerhalb der Ausbildung in der Fa. Oventrop  werden entsprechend dem Berufsbild praktische und theoretische Kenntnisse vermittelt. Schwerpunkte der Ausbildung sind:

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Bearbeiten von Metallen und Kunststoffen, manuell und maschinell
  • A- und E-Schweißen, Schutzgasschweißverfahren
  • Steuerungstechniken, pneumatisch und hydraulisch
  • Aufbauen und Prüfen von Hydraulikschaltungen
  • Grundlagen der CNC-Technik
  • Erstellen, Ändern und Reparieren von Formen und Hilfseinrichtungen
  • Umweltschutz
  • Unfallverhütung

Werkzeugmechaniker,- mechanikerinnen der Fachrichtung Formentechnik sind aufgrund ihrer Ausbildung für Tätigkeiten im Bereich der Herstellung und Instandhaltung von Formen und Gesenken qualifiziert.

Zu ihren Aufgaben gehört das Fertigen, Montieren, Warten, Inspizieren und Instandsetzen von Druckgussformen, Kokillen und Gesenken. Die Produkte werden manuell und maschinell mit hoher Form- und Maßgenauigkeit nach Mustern und Zeichnungen hergestellt.

 

Zerspanungsmechaniker,- mechanikerin
Fachrichtung Automaten-Drehtechnik

Dauer: 3 ½ Jahre

Innerhalb der Ausbildung in der Fa. Oventrop  werden entsprechend dem Berufsbild praktische und theoretische Kenntnisse vermittelt. Schwerpunkte der Ausbildung sind:

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Bearbeiten von Metallen und Kunststoffen, manuell und maschinell
  • Grundlagen der Steuerungstechnik
  • Bearbeiten von Werkstücken auf Dreh- und Fräsmaschinen
  • Prüfen und Schleifen von Dreh- und Bohrwerkzeugen
  • Einrichten und Umrüsten von Dreh- und Bohrautomaten
  • Planen und Steuern von Bewegungsabläufen
  • Erstellen, Eingeben und Optimieren von Programmen
  • Umweltschutz
  • Unfallverhütung

Zerspanungsmechaniker,- mechanikerinnen der Fachrichtung Automaten-Drehtechnik sind aufgrund ihrer Ausbildung für Tätigkeiten im Bereich der spanenden Fertigung an Drehautomaten qualifiziert.

Zu ihren Aufgaben gehört das form- und maßgenaue Herstellen von Drehteilen mit konventionellen und numerisch gesteuerten Drehautomaten. Sie arbeiten nach technischen Unterlagen, planen den Fertigungsablauf und erstellen Programme für gesteuerte Maschinen. Zu ihren Aufgaben gehört das Umrüsten der Werkzeugmaschinen, das Überwachen des Fertigungsprozesses und die Überprüfung der Werkstücke.

 

Verfahrensmechaniker,- mechanikerin
Fachrichtung Kunststoff- und Kautschuktechnik

Dauer: 3 Jahre

Innerhalb der Ausbildung in der Fa. Oventrop  werden entsprechend dem Berufsbild praktische und theoretische Kenntnisse vermittelt. Schwerpunkte der Ausbildung sind:

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Bearbeiten von Metallen und Kunststoffen, manuell und maschinell
  • Grundlagen der Steuerungstechnik
  • Aufbauen und Prüfen von Pneumatik- und Hydraulikschaltungen
  • Einstellen und Überwachen von Mess-, Steuer- und Regeleinrichtungen
  • Einrichten und Umrüsten von Maschinen- und Produktionsanlagen
  • Bedienen von Maschinen und Überwachen des Produktionsablaufes
  • Verarbeiten von unterschiedlichen Kunststoffen
  • Warten und Inbetriebnehmen von Produktionsanlagen
  • Umweltschutz
  • Unfallverhütung

Verfahrensmechaniker, -mechanikerinnen der Fachrichtung Kunststoff- und Kautschuktechnik sind aufgrund ihrer Ausbildung für Tätigkeiten im Bereich der industriellen Herstellung von Kunststoffteilen qualifiziert.

Zu ihren Aufgaben gehört das Einrichten, Inbetriebnehmen, Steuern, Überwachen und Warten von automatischen Produktionsanlagen, Werkzeugen und Zusatzgeräten in Betrieben mit Spritzgussmaschinen, Bedruckungs- und Montageautomaten. Sie arbeiten nach technischen Unterlagen, planen den Fertigungsablauf und stellen den Materialfluss und die Qualität durch den Einsatz von spezifischen Rezepturen sicher.

 

Technische/r Produktdesigner/in
Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Dauer: 3 ½ Jahre

Innerhalb der Ausbildung in der Fa. Oventrop  werden entsprechend dem Berufsbild praktische und theoretische Kenntnisse vermittelt. Schwerpunkte der Ausbildung sind:

  • Grundlagen des technischen Zeichnens
  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Einsatz von Werk- und Hilfsstoffen entsprechend ihrer Verwendungsmöglichkeiten
  • Herstellen von Werkstücken und Montieren zu Baugruppen
  • Anfertigen von Skizzen, technischen Zeichnungen und perspektivischen Darstellungen
  • Ausführen von technischen Berechnungen
  • Anfertigen von Funktions- und Schaltplänen
  • Umweltschutz
  • Unfallverhütung

Technische Produktdesigner, -designerinnen der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion sind aufgrund ihrer Ausbildung für Tätigkeiten im Bereich der Konstruktion qualifiziert.

Zu ihren Aufgaben gehört das normgerechte Anfertigen von technischen Zeichnungen, Plänen und technischen Unterlagen nach Vorgaben von Konstrukteuren und Konstrukteurinnen.