Logo Oventrop GmbH & Co. KG

Rohre und Verlegesysteme

Copert und Copex Kunststoffrohre

Die Kunststoffrohre Copex (PE-Xc) und Copert (PE-RT) sind für die Flächenheizung und –kühlung geeignet. Die Copex-Rohre entsprechen der DIN 16892 / DIN 16893 / DIN EN ISO 15 875 / EN1264-4. Die Copert-Rohre entsprechen der DIN 16833 / DIN 16834. Beide Rohre sind sauerstoffdicht gemäß DIN 4726. Folgende Dimensionen sind verfügbar: 12 x 2,0 mm, 14 x 2,0 mm, 16 x 2,0 mm, 17 x 2,0 mm, 20 x 2,0 mm, 26 x 3,0 mm sowie 32 x 3,0 mm.

Copipe HSC Mehrschichtverbundrohre

Die Mehrschichtverbundrohre Copipe HSC (PE-RT/AL/PE-RT) sind für die Flächenheizung und –kühlung geeignet. Die Copipe Rohre bestehen aus 5 Schichten (äußeres Mantelrohr aus PE-RT, Haftschicht, längsverschweißtes Aluminiumrohr, Haftschicht und inneres Mediumrohr aus PE-RT). Folgende Dimensionen sind verfügbar: 14 x 2 mm und 16 x 2 mm.

Cofloor System Tackern

Das Cofloor System Tackern besteht aus einer Dämmrolle bzw. einer Faltplatte, Rohr und Tackernadeln. Dieses System kann für den Neubau und für die Renovierung eingesetzt werden. Die Dämmrolle und die Faltplatte aus EPS (Expandiertes Polystyrol) sind mit einer aufkaschierten Gewebefolie versehen und haben ein aufgedrucktes Verlegeraster (Rasterabstand 5 cm).

Die Befestigung der Oventrop Copex PE-Xc, Copert PE-RT Kunststoffrohre bzw. der Copipe HSC Mehrschichtverbundrohre  (14-er, 16-er und 17-er)  erfolgt mittels Tackernadeln oder alternativ mittels selbstklebender Verlegeschienen aus Polypropylen. Die Dämmrollen und Faltplatten werden auf den Rohbeton bzw., falls erforderlich, auf die Zusatzdämmung ausgelegt.

Das Cofloor System Tackern ermöglicht eine preiswerte, schnelle und einfache Verlegung der einzelnen Komponenten. Das klare Bild des Verlegerasters erleichtert eine geradlinige Rohrführung beim Tackern mit dem handlichen Oventrop Tackerwerkzeug. Besonders für normgerechten Zement- oder Fließestrich geeignet.

Cofloor System Noppenplatte

Das Cofloor System Noppenplatte besteht aus einer Noppenplatte und Rohr. Dieses System kann für den Neubau und für die Renovierung eingesetzt werden. Die Noppenplatten haben eine geeignete Wärmedämmung aus PS (Polystyrol) oder EPS (Expandiertes Polystyrol) in verschiedenen Stärken (außer 1402130: nur Noppenfolie), die gleichzeitig auch zur Trittschalldämmung dient. Die besondere Noppengeometrie (Rastermaß 6 cm) ermöglicht die einfache Verlegung von 14, 16 und 17 mm Copex PE-Xc und Copert PE-RT Kunststoffrohren und auch Copipe HSC Mehrschichtverbundrohren.

Die handlichen Noppenplatten kennen praktisch keinen Verschnitt. Sie lassen sich sowohl in kleinen, verwinkelten als auch in großflächigen Räumen wirtschaftlich und anwenderfreundlich verlegen. Mit der PE-Folie der optionalen Randdämmstreifen und der Überlappung der Noppenplatten am Plattenrand erhält man eine dichte Oberfläche, sodass ohne weitere Abdichtung Zement- oder Fließestrich aufgebracht werden kann. Somit wird eine Schallbrücke zum Rohbeton sicher vermieden.

Es stehen vier verschiedene Noppenplatten zur Auswahl. Die besondere Noppengeometrie erhöht die Trittfestigkeit der Noppen bei der Rohrmontage und sorgt für einen sicheren Halt der Heiz- bzw. Kühlrohre. Die aufeinander abgestimmten Komponenten ermöglichen eine schnelle Verlegung selbst bei einer Ein-Mann-Montage. Besonders für normgerechten Zement- oder Fließestrich geeignet.

Cofloor Dünnschichtsystem

Das Cofloor Dünnschichtsystem besteht aus einer Noppenplatte und Rohr. Dieses System kann für den Neubau und für die Renovierung eingesetzt werden. Die Noppenplatten haben keine Wärmedämmung, um eine möglichst geringe Aufbauhöhe zu erreichen. Die besondere Noppengeometrie ermöglicht die einfache Verlegung von 12 mm Copert PE-RT Kunststoffrohren.

Die handlichen Noppenplatten kennen praktisch keinen Verschnitt. Sie lassen sich sowohl in kleinen, verwinkelten als auch in großflächigen Räumen wirtschaftlich und anwenderfreundlich verlegen. Mit der PE-Folie der optionalen Randdämmstreifen und der Überlappung der Noppenplatten am Plattenrand erhält man eine dichte Oberfläche, sodass ohne weitere Abdichtung Zement- oder Fließestrich aufgebracht werden kann. Somit wird eine Schallbrücke zum Rohbeton sicher vermieden.
Die aufeinander abgestimmten Komponenten ermöglichen eine schnelle Verlegung selbst bei einer Ein-Mann-Montage. Die geeigneten Ausgleichsmassen sollten dem Datenblatt entnommen werden.

Geprüfte minimale Aufbauhöhen:
- Knauf N 430 min. 17 mm
- PCI periplan extra min. 18 mm
- Weber-Maxit weber.loor min. 18 mm
- Knauf N 440 min. 21 mm
- Mapei Novoplan-Maxi min. 18 mm
- Sopro Fließspachtel FS 15 plus (FS 15 550)
min. 18 mm

Weitere auf Anfrage.

Cofloor System Klett

Das Cofloor System Klett besteht aus einer Dämmrolle mit Klettveloursfolie und einem Klettohr. Dieses System kann für den Neubau und für die Renovierung eingesetzt werden. Die Dämmrolle hat ein aufgedrucktes Verlegeraster (Rasterabstand 5 cm).

Die Befestigung der Oventrop PE-RT Copert Klettkunststoffrohre bzw. der Klettmehrschichtverbundrohre, 16 mm erfolgt mittels einfachem Aufdrücken des Rohres auf die Dämmrolle. Die Dämmrollen werden auf den Rohbeton bzw., falls erforderlich, auf der Zusatzdämmung ausgelegt.

Das Cofloor System Klett ermöglicht eine preiswerte, schnelle und einfache Verlegung der einzelnen Komponenten. Das klare Bild des Verlegerasters erleichtert eine geradlinige Rohrführung. Besonders für normgerechten Zement- oder Fließestrich geeignet.

Cofloor System Trockenbau

Das Cofloor System Trockenbau besteht aus einem Trockenbauelement und passenden Wärme-/ Kühllleitlamellen. Das Trockenbaugrundelement besteht aus 25 mm starkem, geschäumten PS (Polystyrol). Es ist Wärmedämmung und zugleich Trägerelement für die einzelnen Wärme-/Kühlleitlamellen und -bögen. Die spezielle Anordnung der Rillen in den Grundelementen ermöglicht sowohl eine mäanderförmige als auch eine bifilare (schneckenförmige) Verlegung des Oventrop Copipe HSC Mehrschichtverbundrohres 14 x 2 mm. 

Wir empfehlen die Verlegung des Copipe HSC Mehrschichtverbundrohres wegen des geringeren Ausdehnungskoeffizienten beim Heizbetrieb gegenüber der Copex PE-Xc und Copert PE-RT-Kunststoffrohre. Die Wärme-/Kühlleitlamellen bestehen aus 0,4 mm dickem und Wärme-/Kühlleitbögen aus 0,5 mm dickem verzinktem Stahlblech und ermöglichen einen optimalen Wärme-/ Kältetransport in die Trockenbauelemente bzw. in den Zement- oder Fließestrich. Die praktikablen Sollbruchstellen an den Wärme-/Kühlleitlamellen (Blechlänge 998 mm) ermöglichen das optimale Verlegen der Rohre in den Räumen.

Die Installation des Cofloor System Trockenbau ist ohne Verschnitt, die Ausführung der kompletten Montage ist von nur einer Person möglich. Besonders für normgerechten Zement- oder Fließestrich, aber auch für Trockenestrichelemente (z.B. Fermacellplatten) geeignet.

Cofloor Zubehör und Ersatzteile