Frage:
Es treten deutliche Geräusche aus der „Regumaq“ Frischwasserstation auf, von einem leichten "Gezwitschere" bis hin zu einem dumpfen "Dröhnen" und "Schaben".

Antwort:
Die Ursache liegt hier in Resonanzschwingungen zwischen Leitung und Rückschlagventil. Die Wassersäule wird durch die Primärkreispumpe in Schwingung versetzt wodurch an der Schwerkraftbremse im oberen rechten Kugelhahn Geräusche entstehen.

Prüfen Sie, ob am oberen rechten Kugelhahn Geräusche hörbar sind. Diese Geräusche sind nicht immer vorhanden, sondern nur bei bestimmten Durchflüssen im Primärkreis der Frischwasserstation. Diese wiederum hängen von der Zapfmenge des Trinkwasserkreises ab. Testen Sie unterschiedliche Zapfmengen, wobei eine Änderung des Durchflusses nur langsam erfolgen soll.
Diese Geräusche verschwinden, sobald Sie den Kugelhahn auf 45° - Stellung drehen. Diese Stellung jedoch nicht beibehalten, da ansonsten die Anlage infolge von Schwerkraftzirkulation in Störung gehen kann.

Versuchen Sie durch Verändern der Solltemperatur oder der Speichertemperatur den Volumenstrom so zu verändern, dass diese Resonanzschwingungen nicht mehr auftreten.