Frage:
Wie hoch darf der Füllstand im Entlüfter bei „Toc-Uno/Duo“ (Typ 212 29/28) sein?

Antwort:
Wenn bei dicht verlegter Saugleitung aufgrund der Betriebsbedingungen (z.B. bei höherliegendem Tank) keine Luftanteile durch Ausgasungen im Öl mitgeführt werden, baut sich das Luftpolster im Schwimmergehäuse langsam ab und wird in gelöstem Zustand mit dem Öl durch die Brennerdüse abgeführt. Das Schwimmergehäuse ist dann ganz mit Öl gefüllt. Da die Entlüftungsbohrung durch eine doppelte Abdichtung von den beiden Schwimmern sicher geschlossen wird, kann kein Öl austreten. Gelangen durch geänderte Betriebsbedingungen wieder Luftanteile in den Entlüfter, bildet sich wieder ein Luftpolster