Wohnquartier Uferkrone
Berlin, Deutschland

© Foto: Felix Löchner
Beschreibung
Art Wohngebäude
Maßnahme Neubau
Durchführung 2016-2017
Planer Deerns GmbH, Berlin
Installateur Schwenk und Dietrich, Berlin
Eigentümer
/ Investor
BUWOG Bauträger GmbH, Berlin

Zukunft Wohnen. Realisiert im Quartier Uferkrone


Direkt an der Spree, nur 6 S-Bahn-Minuten bis in die Altstadt Köpenicks und 30 ins Herz der Metropole Berlin liegt das Quartier Uferkrone. Die Uferkrone überzeugt mit Lage und kombiniert den beruhigenden Blick aufs Wasser sowie ins Grüne mit kurzen Wegen zum Einkaufen, zur Schule, zum Ausgehen, zum Arzt, zur Kultur wie auch zum Arbeitsplatz.


Familienfreundliche Mehrfamilienhäuser, teilweise mit Haus-in-Haus-Konzepten, sind in dem sonnigen Areal ebenso zu finden wie elegante Stadtvillen mit Etagenwohnungen und Penthouses. Allen 144 Wohneinheiten gemein: durchdachte Grundrisse, lichtdurchflutete Räume, großzügige Terrassen bzw. Balkone und ein direkter Zugang zum Lift bis in die Tiefgarage. Lebensqualität mit KfW 70 Standard – zum Ankommen und Bleiben.


Wohnungsstationen versorgen einzelne Einheiten mit Wärme und Trinkwarmwasser

Ein wichtiger Teil des Nachhaltigkeitskonzepts: ausgefeilte Produkte und Systeme aus dem Hause Oventrop. So stellen 8 „Regumat DN 40“ bzw. „DN 50“ Stationen die funktionssichere Verbindung zwischen Heizung und Heizkreis her. 144 „Regudis W-HTF“ Wohnungsstationen garantieren eine vorbildliche Energieeffizienz und modernsten Komfort der dezentralen Warmwasserbereitung und Wärmeverteilung.


Für den Investor BUWOG Group, der mit 49.200 Bestandimmobilien der führende Komplettanbieter im Bereich Wohnimmobilien in Deutschland und Österreich ist, sprachen aber auch klare wirtschaftliche Vorteile für den Einsatz der Oventrop „Regudis W-HTF“ Wohnungsstationen. Sie sind günstiger als der wohnungsweise Einsatz wandhängender Heizgeräte und Gasthermen und sie reduzieren den Installationsaufwand, da nur drei Versorgungsleitungen für alle Wohnungen erforderlich sind. Außerdem lassen sich die komplett auf Grundplatte montierten, dicht- und funktionsgeprüften Stationen unauffällig in jedem Raum durch Aufputzhaube oder Einbauschrank einbauen. Im Geltungsbereich außerhalb einer Großanlage gem. Trinkwasser-Verordnung entfällt die Beprobung.


Regudis W-HTF“ Wohnungsstationen bieten aber nicht nur wichtige Vorteile auf Investorenseite, sie nutzen auch den Bewohnern: Die Trinkwarmwassertemperatur ist einstellbar, eine individuelle Nacht-/Zonenabsenkung möglich, und integrierbare Wärmemengen- und Wasserzähler erlauben eine exakte Verbrauchs- und damit Kostenkontrolle. Die Warmwasserbereitung des Trinkwassers in der Wohnung über einen Wärmeübertrager nach dem Durchlaufprinzip garantiert zudem kürzeste, energieeffiziente Wege. Eine verlässliche Verfügbarkeit auch zu „Spitzen-Duschzeiten“, unabhängig von der Größe der Wohnanlage ist gewährleistet, darum empfehlen sich Oventrop „Regudis W-HTF“ Wohnungsstationen z. B. auch für Hotelanlagen oder Altenwohnheime.


Standort