Wynn Palace
Cotai Strip, Macau, China

Wynn Palace (Foto: © Photography Willy Tan)
Beschreibung
Art Hotel
Maßnahme Neubau
Durchführung 2012-2016
Fläche 39.000 m²
Planer Majestic Engineering Co. Ltd, Chevalier EdM Contracting Ltd.
Eigentümer
/ Investor
Wynn Resorts

Luxus pur im Las Vegas des Ostens

Bis 1999 war Macau portugiesische Kolonie. Danach wurde die 30 km² große Halbinsel unweit von Hongkong eine Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China und das fernöstliche Pendant zu Las Vegas und Monte Carlo. Sein „Cotai Strip“, ein 5,2 km² großes Stück neu gewonnenen Landes, wartet mit zahlreichen Hotel-Casinos der absoluten Luxus-Klasse auf, so auch mit dem Wynn Palace Hotel, gebaut vom US-amerikanischen Casino-Milliardär Steve Wynn.

Das Wynn Palace ist zwar nicht das größte Hotel in Macau, gilt aber mit einem Investitionsvolumen von 4,1 Milliarden US-Dollar als teuerstes privates Eigentum.
Der 39.000 m² große Casinobereich wird umgeben von 9.800 m² Luxus-Stores. 1.706 Zimmer und Suiten mit Größen von 68 bis 105 m² sind opulent, floral, im Stil der Chinoiserie gestylt. Sitzungssäle, Konferenzräume und ein Ballsaal für 1.200 Personen geben internationalen Events und Meetings Raum und Bühne. In 11 Restaurants, diversen Patisserien und Bars treffen Ost und West kulinarisch aufeinander. Das größte Spa Macaus sorgt für Entspannung pur und eine Seilbahn umrundet den „Performance“ Lake vor dem Komplex, auf dem halbstündig eine Show mit Feuer, Fontänen, Farben und Musik gezeigt wird.

Tausende Geschäftsreisende und Touristen besuchen täglich das Wynn Palace und betreten dabei ein klimatisches Refugium. Auch in den feuchten, 30 °C heißen Sommermonaten, wenn der Monsun sehr unangenehm bläst. Dafür sorgt ein ausgeklügeltes System von Heiz- und Kühlanlagen, in dem Oventrop Premium Armaturen und Systeme den Hydraulischen Abgleich übernehmen.

Hydraulischer Abgleich XXL


Über 2.000 Oventrop „Cocon QTZ“ Regel- und Regulierventile halten den für die Raumtemperaturregelung benötigten Volumenstrom am jeweiligen Verbraucher konstant – unabhängig von lastbedingten Differenzdruckschwankungen in der Anlagenhydraulik.
Zusätzlich werden in diversen Gebäudeabschnitten 500 Oventrop „Hydrocontrol VTR“ Strangregulierventilen eingesetzt. Sie sorgen hier für die Balance in den Strangleitungen untereinander.

Die Einregulierung des komplexen Ventilsystems erfolgte über den Oventrop Differenzdruckmesscomputer „OV-DMC 2“. Sein Vorteil: Die Kennlinien aller Oventrop Einregulierventile sind im Gerät gespeichert. So wird z. B. nach Eingabe der Ventilnennweite und der Voreinstellung der Durchfluss angezeigt. Ist kein Voreinstellwert errechnet, kann der OV-DMC2 diesen errechnen. Erhobene Daten werden im Gerät gespeichert. Quality made in Germany.