International Finance Centre
Hong Kong, China

Beschreibung
Art öffentliche Gebäude
Maßnahme Neubau
Durchführung 2000-2003
Fläche 185.805 m²
Architekt Rocco Design Architechts Limited
Eigentümer
/ Investor
IFC Development

Im Einsatz in Hong Kong: Two International Finance Center

Der Grundstein für das „2 IFC” in Hongkong wurde 2000 gelegt und nach nur dreijähriger Bauzeit 2003 wurde das Gebäude eröffnet.


Das Büro- und Hotelgebäude „2 IFC” bildet zusammen mit dem kleineren Zwillingsgebäude „1 IFC”, dem Four Seasons Place und dem Four Seasons Hotel das Finanzzentrum von Hong Kong. Mit dem Union Square Phase 7 wird dieser Gebäudekomplex städtebaulich auch als das „Tor” zum Victoria Hafen verstanden.

Der aus dem Zentrum majestätisch herausragende Wolkenkratzer war bis 2010 mit einer Höhe von 412 Metern das höchste Gebäude in Hong Kong.

Der elegante Wolkenkratzer mit 88 Etagen hat eigentlich nur 86 Stockwerke. Da die Zahlen 14 und 24 aber Unglück bedeuten, werden sie bei der Nummerierung der Geschosse nicht vergeben.

Die Schlichtheit sowie das ungewöhnlich gestaltete Dach des Hochhauses haben das Gebäude zum Vorzeigeobjekt Hongkongs gemacht. Wie viele andere architektonische Highlights stammt der Entwurf für dieses Gebäude aus dem weltweit arbeitenden Architekturbüro Rocco Design aus Hong Kong.


Mit Strangregulierventilen von Oventrop gelingt der Hydraulischer Abgleich selbst bis in die 88. Etage

In modernen Hochhausbauten ermöglicht der Hydraulische Abgleich effizientes Heizen und Kühlen. In komplexen Leitungssystemen sind hierfür z.B. Strangregulierventile notwendig.

Mit dem Einbau der Oventrop-Strangregulierventile „Hydrocontrol VFC” sicherte sich der Bauherr die Möglichkeit einen hydraulischen Abgleich der Strangleitungen untereinander bis in die enormen Höhen durchzuführen. Durch die Möglichkeit des Einsatzes der Ventile sowohl im Vorlauf als auch im Rücklauf wurde die nötige Flexibilität gegeben. Auch das Handling durch die Montage- und Bedienungsfreundlichkeit durch die auf eine Seite gelegten Funktionselemente waren ein überzeugendes Argument pro Oventrop.

Zusammen mit dem Qualitätssiegel „Made in Germany” ergaben sich so genügend überzeugende Argumente die Strangleitungen der Warmwasser-Zentralheizungsanlage und die Klimaanlagen mit Oventrop im „2 IFC” zu planen und umzusetzen.



Standort