Hospital de Tocache
Tocache, Peru

Hospital de Tocache
Beschreibung
Art Krankenhaus
Maßnahme Neubau
Durchführung 2018
Architekt Guillermo Turza Arévalo
Installateur SAEG Engineering Group

Die peruanische Stadt Tocache liegt ca. 450 km von der Landeshauptstadt Lima entfernt. Mit Ihren 26.000 Einwohnern ist Tocache auch gleichzeitig die Hauptstadt der Provinz Tocache innerhalb der San Martín Region.


Im Jahr 2013 wurde ein neues Krankenhaus „Hospital de Tocache“ gebaut. Das 4-Stöckige Gebäude bietet eine Nutzfläche von 12.000 m².
Im Zuge von Renovierungsmaßnahmen im Jahr 2018 war eine zentrale Forderung erneuerbare Energien einzusetzen. Man entschied sich für die Installation einer thermischen Solaranlage zur Trinkwarmwassererwärmung.


Hierzu wurden auf den zur Verfügung stehenden Flächen 20 hocheffiziente Oventrop Solarkollektoren des Typs „OKF-MQ 25“ installiert. Des Weiteren sorgen zwei Übergabestationen „Regusol X“ für eine computergesteuerte und -überwachte Beladung des Pufferspeichers um so eine optimale Nutzung der Sonnenenergie sicherzustellen.


Das installierte Solarsystem weist einen Nutzungsgrad von 21% für die Trinkwassererwärmung auf. Folglich müssen nur noch 79% der Restenergie durch fossile Brennstoffe (hier Gas) erbracht werden. Dies reduziert die Betriebskosten und des Weiteren werden pro Jahr ca. 22.000 kg CO2 eingespart.


Standort