Titanic Hotel
Berlin, Deutschland

Beschreibung
Art Hotel
Maßnahme Neubau
Durchführung 2014-2015
Eigentümer
/ Investor
Familie Aygün

Gendarmenmarkt, Berlin

"Berlin sei immer eine Reise wert" besagt ein Sprichwort. Wer inmitten der Metropole nicht nur eine Unterkunft, sondern auch ein imposantes Bauwerk erleben möchte, der ist im Titanic Hotel am Gendarmenmarkt genau richtig. Die Gäste erwartet eine inspirierende Kombination klassischer Elemente und verspielt moderner Dekoration. Insgesamt 208 Zimmer und Suiten sowie ein luxuriöser 1.000 m² großer Sport- und Spa-Bereich bieten Geborgenheit und Erholung.


Das Hotel wurde von 2014 bis März 2015 zum größten Teil neu errichtet. Bis dahin wurde es als Kulissenhaus der Staatsoper genutzt. Die Gemäuer aus dem 19. Jahrhundert mussten aus Gründen des Denkmalschutzes in der ursprünglichen Architektur belassen werden. Im Zuge des Neubaus hinter der Fassade hielt auch eine komplett neue Gebäudetechnik Einzug in das große Objekt.


Mit Cofloor-Flächenheizsystemen zum behaglichen Klima

Die Beheizung des Hotels wird mittels Wand- und Fußbodenheizung realisiert. Installiert wurden rund 1.600 m² Cofloor-Trockenbauelemente aus EPS an den Wänden. Am Boden wurden Dämmrollen in der Stärke 35-3 mm verlegt. Auf den ca. 3.000 m² kommen 18.000 m 16x2 mm PE-Xc Copex-Kunststoffrohr zum Einsatz, die für eine gleichmäßige Wärmeübertragung sorgen. Insgesamt verlegten die Installateure im Luxusresort 14 Heizkreise, die über einen Verteiler gezielt versorgt werden. Der hydraulische Abgleich wird durch den Einsatz von kombinierten Regel- und Regulierventilen „Cocon QTZ“ realisiert.


Durch „Regumat F 180“ Kesselanbindesysteme werden konstante Vorlauftemperaturen in allen Heizkreisen sichergestellt. Ein elektrischer Rohranlegefühler dient als Sicherungseinrichtung für die verlegten Flächenheizsysteme. Die Umwälzpumpe schaltet sich bei Überschreiten der eingestellten Temperatur automatisch aus und nach Absinken der Temperatur wieder ein.


Trinkwasserkomfort durch Aquastrom-Ventile

Durch eine Installation mit Zirkulationsleitungen steht den Hotelgästen an jeder Verbrauchsstelle permanent in kurzer Zeit angenehm warmes Wasser zur Verfügung.
Die Zirkulation ist ein wirksames Mittel, um entsprechend der zwingenden rechtlichen Hygienevorschriften Stagnationen zu vermeiden und das Trinkwasser in der vorgeschriebenen Mindesttemperatur bereit zu stellen.


Aquastrom VT“ Thermostatventile halten die Temperaturen im System konstant und gleichen die Zirkulationsleitungen im Hotel untereinander hydraulisch ab.



Standort