Frage:
Bei Anlagen mit Zirkulation wird das Wasser bei der „Regumaq“ Frischwasserstation nach kurzer Zapfphase deutlich kühler. Nach kurzem Schließen der Zapfstelle kommt zunächst wieder warmes Wasser, welches sich dann jedoch wieder abkühlt.

Antwort:
Das Sperrventil ist verschmutzt und schließt nicht mehr. Das kalte Wasser fließt nicht durch den Wärmetauscher der Frischwasserstation, sondern nimmt den leichteren Weg über die Zirkulationsleitung zur Zapfstelle und bleibt somit kalt.

Schalten Sie die Zirkulation ein und warten Sie bis sich die Zirkulationsleitung deutlich erwärmt hat. Danach die Leitung vor dem Rücklauf in die Station anfassen und die Temperatur prüfen. Nun einen größeren Verbraucher (z.B. Dusche) für ca. 5 Minuten öffnen. Sollte das Sperrventil undicht sein, so wird die Zirkulationsleitung eiskalt.

Demontieren Sie das Sperrventil und reinigen es vorsichtig mit Wasser. Zur Sicherheit den O-Ring nach Schmutzpartikeln abtasten. Als abschließenden Funktionstest Wasser oben auf das demontierte Sperrventil geben und kontrollieren, ob das gereinigte Ventil abdichtet. Das Wasser darf nicht durchtropfen. Um eine Wiederverschmutzung bei kritischen Altanlagen zu vermeiden, ist es ratsam, einen Schmutzfänger zu installieren.